Es muss ja nicht gleich eine Wanderung rund um die Welt sein. Dass Wandern auch in kleinen Dosen gut für Körper und Seele ist, wussten schon unsere Großeltern. In den letzten Jahren konnte durch Studien nachgewiesen werden, dass sich schon nach kurzer Zeit durch Wandern der Gesundheitszustand maßgeblich verbessern lässt.

 

 

Mit Wanderungen von 1 bis 2 Stunden, ergänzt durch Pausen mit physiotherapeutischen Übungen, z.B. zur Lockerung der Schultermuskulatur, mit Koordinationsübungen (mal mit geschlossenen Augen auf einem Bein stehen oder einen Stock auf dem Fuß balancieren), progressive Muskelrelaxation oder kurzzeitig gezielt schnelles Gehen, können Sie in wenigen Wochen Ihre Ausdauer, Koordinationsfähigkeit, Herz- und Kreislauf und Muskulatur deutlich verbessern.

Am besten lässt sich der „innere Schweinehund“ durch Wanderungen in der Gruppe überwinden. Das macht mehr Spaß und vereinbarte Termine hält man doch eher ein. Kommen Sie mit Gleichgesinnten und starten Sie mit einer Aufbau-Wanderwoche  mit physiotherapeutischer Begleitung in eine gesündere Zukunft. Wenn Sie einmal das Wandern entdeckt haben, werden Sie auch zu Hause Wander-Wege entdecken.

Wandergruppen aller Könnensgrade finden im Teutoburger Wald genügend abwechslungsreiche Wanderstrecken. Wir bieten für Gruppen wahlweise geführte Wanderungen mit oder ohne physiotherapeutischer Begleitung an, oder wir versorgen Sie mit Tourenvorschlägen für kurze und lange Wanderungen in der Region Lippe. Das Wanderwegenetz im Naturpark Teutoburger Wald ist sehr gut ausgebaut, es gibt hervorragendes Kartenmaterial und GPS-geführte Touren. Wir sind sicher, dass wir das passende Programm für Sie zusammenstellen können. Einen Überblick gibt Ihnen unser Flyer „Wanderzeit“.

Gerne schlagen wir Ihnen interessante Ziele vor und organisieren spannende Highlights für Ihre Wandertour – vom Picknick über einen Museumsbesuch, ein westfälisches Vesper oder eine Burgführung, eine Adlerwarte oder einen Tierpark – uns fallen unzählige Kombinationsmöglichkeiten ein.

 

Ihr Wandergebiet:

Der Naturpark Teutoburger Wald | Eggegebirge ist die grüne Lunge im Nordosten von NRW. Auf einer Fläche von mehr als 2.700 km² entfaltet sich eine großartige Mittelgebirgslandschaft mit reicher Flora und Fauna. Seltene Arten wie der Schwarzstorch, der Uhu und die Wildkatze sind in den dichten Eichen- und Buchenwäldern zu Hause. Gutachten bescheinigten dem Naturpark das Potenzial für einen Nationalpark, der nun geplant ist.

Von der Villa Welschen aus können Sie sofort starten, der berühmte „Hermannsweg“ führt direkt oberhalb unseres Geländes entlang. Er ist Teil eines 226 km langen Netzwerkes von Wanderwegen. Die zwei Kammwege, der Eggeweg und der Hemannsweg, sind traditionsreiche Strecken, auf denen schon die alten Germanen wandelten. Verbunden durch die Hermannshöhen sind so drei beliebte Ferienregionen: das Sauerland im Süden, das Münsterland im Norden und der Teutoburger Wald mittendrin.

Sie wandern durch wild romantische Waldlandschaften, unterbrochen von weitläufigen Wiesen, in denen sie den Stress des Alltags ablegen, sich ganz nach Ihrem eigenen Tempo richten und die Seele baumeln lassen können.  Entdecken Sie, wie schön die Welt zwischen stressfreien Naturparks und städtebaulichen Kleinoden sein kann. Genießen Sie herrliche Ausblicke auf eine weitläufige Landschaft, erkunden Sie beeindruckende Felsformationen und erleben Sie geschichtsträchtige Orte.

Neben dem Hermanns- und Eggeweg gibt es eine Menge weiterer Wanderrouten, die von der Villa Welschen aus leicht erreichbar sind, hier nur einige Beispiele:

  • Der bereits um 1930 angelegte Hansaweg ist ein 75 km langer, vom Teutoburger-Wald-Verein betreuter, Wanderweg quer durch das nordlippische Bergland. Seinen Namen verdankt er den Hansestädten Herford, Lemgo und Hameln. Anfang 2012 erhielt der Hansaweg erstmals das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“.
  • Auf dem Augustdorfer Rundwanderweg lernen Sie die verschiedenen Aspekte der Sennelandschaft kennen. Unterwegs geht es durch das Naturschutzgebiet zu den Biotopen, die von der Naturschutzgesellschaft Senne angelegt wurden. Genießen Sie die herrlichen Ausblicke vom Fuße des Teutoburger Waldes über die gesamte Sennelandschaft.
  • Den Donoper Teich umwandern Sie auf einem 6,4km langen Weg mit wunderschönen Blicken auf mehrere Gewässer und andere Naturschön- und -seltenheiten.
  • Auf den Spuren einer alten Kleinbahn wandern Sie 5km lang auf der alten Trasse der Herforder Kleinbahn, die von 1902 bis 1962 von Vlotho über Bad Salzuflen, Herford und Enger bis nach Wallenbrück fuhr. Die Bahn führte durch das Stadtgebiet Bad Salzuflen, hier ist die alte Trasse zu einem Fußweg durch die Stadt geworden.
  • Der Rundwanderweg Grotenburg und Hünenring überschneidet sich auf der 8,5km langen Route in manchen Streckenteilen mit dem Hermanns- und Kaiser-Wilhelm- Weg. Insgesamt sind 284 nicht zu unterschätzende Höhenmeter zu überwinden. Außerdem bietet diese Rundwanderung viele beeindruckende Weitblicke u.a. auf den Bielsteinsender und das Werreta, eingebettet in eine große und vielseitige Waldlandschaft.

  • Der  6km lange Patensteig in der Gemeinde Extertal ist einer der interessantesten und abwechselungsreichsten Rundwanderwege Lippes. Er verbindet drei der vier größeren Extertaler Wasserfälle und führt durch wildromantische Bachtäler, schattige Wälder und liebliche Feldfluren – Naturerlebnis pur für große und kleine Wanderer

 

Auf den Seiten des lippischen Tourismusverbandes finden Sie ausführliche Infos zu den verschiedenen Wanderrouten. Wir helfen Ihnen gerne, die richtige Strecke für Ihre Gruppe zu finden und begleiten Sie auf Wunsch.